Meine Lichtbilder

Impressionen meines Schaffens

Herzensfotografie

Hier findet sich mein fotografischer Schwerpunkt.

Ich bin eine Geschichtensuche.

Ich bin eine Spurensucherin.

Wo findet man sowas gut?

Richtig, in alten Gemäuern.

Hier möchte ich Euch Eindrücke meiner persönlichen Sichtweise vermitteln.

Dies Album wird sich nach und nach mit "Leben" füllen.


Bedürfnisräume

Angesichts des Hygienegebotes in diesen Zeiten

zeige ich Nassräume und Orte die dazu dienten :)

Gib Gummi!

Kaugummiautomaten, überhaupt Automaten- liebe ich! Seit 2012 fotografiere ich Sie,m da ich das Gefühl habe sie sind in der heutigen Zeit etwas Besonderes geworden.Auch selten und oft wahrscheinlich auch lange Zeit unbenutzt.

Sie übten schon als Kind auf mich eine Faszination aus! Man wußte nie was man bekam wenn man sein Taschengeld in sie investierte!

Heute fasziniert mich an welchen Orten ich sie antreffe und auch immer noch der Inhalt ;) Fotografisch habe ich schon viele festgehalten und es werden sicherr noch mehr...

Patcha Mama

So nennen die Inkas Mutter Erde und beten sie an.

Ich vereehre unserer Erde ebenso und vor allem die Natur und all das was

blüht, lebt und wächst in Ihr.

Insofern ist auch dies immer wieder ein Fotomotiv für mich.

Dies und Das...Von Allem was ;)

Kunst im öffentlichen Raum /Kunsthallen auf Zeit

Grafittis und öffentliche Kunstwerke

faszinieren mich immer und man trifft darauf

an vielen und oft auch ungewöhnlichen Orten!

Orte des Friedens

 

Ich mag Friedhöfe, besonders die ganz Alten.
Es sind Orte des Friedens und der Stille.

Vor Allem aber auch Orte an dem ich auf Geschichten treffe

denen ich gerne nachgehe.

 

Abenteuer mit dem Fischi

 

Weshalb der Fisch immer?

 

Dazu gibt es folgende Geschichte,wie ich zum Fisch gekommen bin.

 Ich erlebe auf meinen Streifzügen durch die verlassenen Gebäude immer jede Menge Vandalismus. Überall wird zerstört, geklaut, vermüllt.

Einmal habe ich in einem alten Krankenhaus eine rote Zitronenpresse gefunden.

Was auch immer sie da zu suchen hatte. Scherzhaft kam mir dabei in den Sinn: Oh das war wohl der Kreissaal und das die Presshilfe! Aber sie fiel farblich auf und es kam mir die Idee, statt Vandalismus, könnte man ja auch mal etwas Interessantes am Ort lassen. So kam ich nach Recherche auf den roten Plastikfisch, der übrigens auch heute eine Rarität ist, da die Firma Deringer Plastik die ihn hergestellt hat seit 2 Jahren auch wieder Geschichte ist.

Ich bezweifel, das dieses Kinderspielzeug weiterhin erfolgreich wo anders produziert wird, da sowas heute wohl aus der Mode ist.

Ich habe sehr viele Fische und lasse sie dann an den Orten zurück.

Mitnehmen tue ich wie immer nur ein Foto.

Manche kommen zurück, da es Leute gibt die mich kennen und sie auch aus Gebäuden vor deren Abriss retten, dann „schwimmen“ sie z.B. in anderen Autos mit oder sind irgendwo zur Deko bei Ihnen zu Hause.

Sie werden Teil der Erinnerung an einen Fototourentag, einer schönen Begegnung.

Zudem bin ich Fisch von Sternzeichen.

Wollte man Allem glauben was darüber niedergeschrieben wurde, so bin ich wohl ein sehr typischer Fisch.

Insofern war für mich die Überlegung klar was für ein Symbol ich wählen wollte was für dieses kleine „Dauerkunstprojekt“ steht.

Zitronenpressen wären auch aufwendig zu transportieren gewesen :)

Der „Fisch“ erlebt so viele Abenteuer. Ich platziere ihn immer irgendwo im Gebäude wo ich eine Geschichte dazu im Kopf habe, er wird nie wahllos irgendwo gelassen.

Meine Mitfotografen amüsieren sich und erzählen mir immer wenn sie ihn gefunden haben irgendwo.
Oft gehe ich auch in einige Gebäude mehrmals, in zeitlichen Abständen, häufig treffe ich den Fisch auch dann wieder an...Er kann dann berichten ;).Es ist für mich ein Farbtuper in vielem Grau, ich lasse ihn da als „Freund und Bewacher“,als Kommunikationsmoment.Als Aufhänger für Geschichten, als „Wunder“ für Besucher die mich nicht kennen, die manchmal staunen und rätseln warum da ein roter Fisch ist.

Wahrscheinlich ist es das Lieblingsspielzeug meines inneren Kindes und ich lass es gern spielen.

In dem Sinn viel Spaß mit den Bildern und vielleicht gemeinsamer Geschichten suche.

Herzlichst

Angelika Soluk

 


Malerei und Zeichnung

 

Neben der Fotografie habe ich seit Januar 2020 auch das Zeichnen und die Acrylmalerei wieder für mich entdeckt.

Aktuell ist mein Thema  das menschliche Herz, welches ich in surrealistische Zusammenhänge setze.